Fanclub "Bärenstädter"

Geschichte

Die Idee zu einem Fanclub entstand 1989, als der 1.Fussball-Herrenmannschaft des TuS Esens der Aufstieg in die damalige Oberliga gelang. Die Gründungsmitglieder waren Rolf Ihben, Uwe Osha, Asim Buljetovic, Panos Emmanuilidis und Hilmar Wieting. Damals zählte der Fanclub über 100 Mitglieder.

Zeitweise waren es nur noch wenige Mitglieder, die den Esenser Fussballmannschaften die Daumen drücken. Im Jubiläumsjahr 2011 wagte der Fanclub nun einen großen Neuanfang.

Am 4.März 2011 wurde eine Gründungsversammlung abgehalten, da der Verein vorher nicht eingetragen war. Als eingetragener Verein wollen die Bärenstädter Fußballfans sich klare Struckturen geben.

Mit Heiko Werkmann, Rolf Fimmen und Ralf Temme wurde ein Vorstand gewählt und eine Vereinssatzung aufgestellt. Somit wurde ein viel versprechender Neuanfang gemacht in der Hoffnung, dass sich bald wieder viele Fans für den Esenser Fußball begeistern.